Ich wollte nur eine Jacke kaufen

Posted on November 28, 2012

Wir haben letzter Zeit komisches Wetter. Früh am Morgen friert man sich der Arsch ab und wenige Stunden später schwitzt man bereits. Ich wühlte letztens im meinem Schrank und suchte nach einer für das Erkältung-Wetter passender Jacke und stellte fest entweder habe ich lediglich etwas für den heißen Sommer oder arktische Klamotten für den Winter…dazwischen herrscht düstere Leere.

Der Plan jetzt in dieser perversen Vorweihnachtszeit in die Stadt zu gehen und sich von der Horde wilder Nashörner zertrampeln zu lassen war mir nicht ganz geheuer aber was soll man machen wenn man an der Wand steht und sich gezwungen fühlt auf das launische Wetter angemessen zu reagieren? Ich werde hier nicht detailliert beschreiben was ich immer in den Kaufhäusern erlebe, das habe ich ja schon bereits hier getan aber auf eine Sache will ich kurz eingehen. Ich bin ja kein Idiot und verstehe einiges…Trends, Mode etc aber verdammt nochmal warum ist es so schwer etwas zu kaufen in dem man nicht wie ein bunter Vogel, militanter Umweltaktivist oder ein metrosexueller Versicherungsvertreter aussieht? Ich bin vom Laden zu Laden gelaufen, vom Regal zu Regal und ich hatte den Eindruck, ich werde verarscht. Glitzernde Daunenjacken in giftigen Farben, taubengraue „Pelerinen“ mit übergroßen, hässlichen Knöpfen, oder Jacken, mit so viel Text drauf, da würde ich aussehen, als hätte ich mich in eine verdammte Zeitung eingepackt! Bin ich etwa schon in dem Alter, in dem ich eher die Etagen der Kaufhäusern besuchen müsste, die sich auf ältere Herren spezialisieren? Karierte Jacke, braune Stoffhose und Baskenmütze mit einer Antenne oben drauf….wer weißt, vielleicht habe ich nicht gemerkt wie schnell die Zeit gelaufen ist und sollte mich ernsthaft mehr nach diesem Still orientieren! Fluchend brach ich mein Abenteuer Einkaufen ab und beschloss einen revolutionären Weg zu beschreiten. Zum ersten Mal werde ich Kleidung im Internet bestellen, denn nachdem ich mich bereits im Netz umschaute, stellte ich fest, Onlinehändler bieten zwar auch Scheiße an aber die Wahrscheinlichkeit etwas „normales“ zu bekommen ist viel größer als in den Warenhäuser, die mich langsam an Flohmärkte für Kuriositäten erinnern. Übrigens. Wir schreiben das Jahr 2012…im Internet kann man sich mittlerweile eine Jungfrau ersteigern und ich fange erst damit an Klamotten via Netz zu kaufen. Toll, oder?

What Others Are Saying

  1. Julia November 29, 2012 at 14:10

    Hammer :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>