Sherlock Holmes und ich – die aufregenden Momente in der Pixelwelt

Posted on December 9, 2012

Wer kann sich noch ein dieses Spiel erinnern? Wahrscheinlich nicht viele, denn bis vor kurzem verschwand ich selbst keine Gedanken über das Spiel, das immer noch in originaler Verpackung in der Schublade liegt und seit Jahren nicht gespielt wurde.

Heute jedoch schaute ich mir den Trailer von dem neusten Teil der Serie über den brillanten Detektiven und seinen Freund mit Doktortitel (Das Testament des Sherlock Holmes) und erinnerte mich plötzlich an die aufregenden Momente als ich vor dem dicken Röhrenmonitor saß und mit roten Streßsflecken im Gesicht die Rätsel zu lösen versuchte. The Lost Files of Sherlock Holmes brachte mir viele unvergessene Momente und war eigentlich das erste Abenteuerspiel für den ich mich faszinierte. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern als ich keinen PC hatte und eine Amiga 500 mein Tor zu der faszinierenden Welt der Unterhaltung war…ich kann kein böses Wort über Amiga verlieren, ganz im Gegenteil, als ich eines Tages jedoch im Kaufhaus einen 386 DX sah und auf dem Bildschirm dieses Spiel entdeckte veränderte sich alles. Übrigen. Es waren noch die Zeiten, als die Taktfrequenz des Prozessor in einem Display im Gehäuse stolz angezeigt wurde. Ich besuchte dieses Kaufhaus noch mehrere Male und wie verzaubert bewegte ich die Pixelfigur durch die schwach beleuchtete Gassen des viktorianischen Londons. Eines Tages war ich ein stolzer Besitzer von meinem ersten PC. 386 DX mit 40 Mhz und das erste was ich mühsam geschafft habe war eben die Installation von diesem Spiel. Märchenhafte Grafik, Geräusche, die ein Soundblaster generierte und die Atmosphäre des Spiels fesselten mich für lange Zeit an den Bildschirm und sorgten für das Kribbeln, das ich jetzt wieder neu erlebe wenn ich die Verpackung des Spiels in den Händen halte. Ich würde gerne wieder in diese Welt eintauchen doch technisch gesehen wird das offenbar nicht mehr möglich sein wenn man bedenkt, dass dieses Spiel unter DOS arbeitet…Schade!

Be the first to leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>